Recommander cette adresse à un ami Imprimer le contenu de cette page Télécharger cette page en PDF
Der Anlass Nationaler Zukunftstag findet schweizweit jedes Jahr am zweiten Donnerstag im November statt: Schülerinnen und Schüler erkunden eine unkonventionelle Berufswelt

Ziel und Grundsatz des Aktionstages Nationaler Zukunftstag sind: die SchülerInnen der 8H verlassen ihre Klasse am zweiten Donnerstag im November um Berufe zu entdecken, die für ihr Geschlecht atypisch sind.

Die Mädchen erkunden Berufe in den Bereichen Technik, Bau, Informatik und Ingenieurwesen; während die Knaben grundsätzlich Berufe im Gesundheits- und Sozialbereich ausprobieren. Die Aufgabe kann auf zwei Arten wahrgenommen werden: sei es mit der Teilnahme an einem Atelier (kollektive Variante) , das von einem Unternehmen oder einer Institution organisiert wird; sei es durch die Begleitung einer erwachsenen Person an deren Arbeitsplatz (individuelle Variante).

Parallel dazu folgen die SchülerInnen der 10H während der ersten zwei Wochen im November einer Lektion zur Sensibilisierung für nicht konventionelle Berufe und gegen Vorurteile, die die Berufswahl eingrenzen.

Die Lehrkräfte finden unter Dokumente nebenstehend Vorschläge für die Organisation von Sensibilisierungslektionen

Die Unternehmen und Institutionen finden unter Dokumente nebenstehend Vorschläge für die Organisation eines Ateliers für Mädchen/ Knaben   

 

Aktualisieren am 18. Juni 2020

Kantonales Amt für Gleichstellung und Familie
Avenue de la Gare 33 | CP 478 | 1951 Sion
+41 27 606 21 20 |
Design & illustrations by www.pole-in.ch - powered by /boomerang
En poursuivant votre navigation sur ce site, vous acceptez l'utilisation de cookies pour améliorer votre expérience utilisateur et réaliser des statistiques de visites.
Rechtliche Hinweise lesen ok