Recommander cette adresse à un ami Imprimer le contenu de cette page Télécharger cette page en PDF

In der Schweiz werden die Einkommen und Vermögen der Ehegatten, die in einem gemeinsamen Haushalt leben, ungeachtet ihres Güterstands zusammengerechnet. Da der Einkommenssteuertarif progressiv ausgestaltet ist, können Familien, in denen beide Ehegatten erwerbstätig sind, durch dieses System steuerlich deutlich höher belastet werden als ein unverheiratet zusammenlebendes Paar, wodurch Ehepaare benachteiligt werden. Daher gibt es verschiedene korrigierende Massnahmen, mit denen die Steuerbelastung von Familien abgeschwächt wird und Ungleichheiten kompensiert werden sollen.

Der Kanton Wallis hat sich für die Lösung entschieden, einerseits Familien steuerlich zu entlasten und andererseits Abzugsmöglichkeiten zu gewähren: für Kinder (bei der Steuerberechnung und -höhe), für Betreuungskosten, aber auch für verheiratete Paare, bei denen beide Partner erwerbstätig sind.

Die Kantonale Steuerverwaltung hat eine Applikation entwickelt  mit der Sie die ungefähre Höhe Ihrer Steuern berechnen können.

Documents

Kantonales Amt für Gleichstellung und Familie
Avenue de la Gare 33 | CP 478 | 1951 Sion
+41 27 606 21 20 |
Design & illustrations by www.pole-in.ch - powered by /boomerang