Recommander cette adresse à un ami Imprimer le contenu de cette page Télécharger cette page en PDF
SKA-Massnahmen ermöglichen sportlich oder künstlerisch begabten Schülern und Schülerinnen, Ausbildung und Sport oder Kunst unter einen Hut zu bringen.

Die SKA-Strukturen (Sport-Kunst-Ausbildung) im Wallis bieten sportlich oder künstlerisch besonders begabten Schülern und Schülerinnen die Möglichkeit, ihre Ausbildung und das intensive Ausüben ihrer Sportart oder ihrer künstlerischen Tätigkeit bestmöglich zu vereinbaren. Um in den Genuss dieses Ausbildungsangebots zu kommen, muss der/die Schüler/in vor allem in Bezug auf das sportliche oder künstlerische Niveau gewisse Voraussetzungen erfüllen.

Es gibt drei Arten von SKA-Massnahmen:

  • individualisierte Massnahmen, mit denen die Schüler/innen Dispensierungen, zusätzliche freie Tage, Stützunterricht, Nachhilfeunterricht usw. erhalten oder Prüfungen verschieben können;

  • Partnerschulen des Sports, welche die Schüler/innen in ihre Klassen oder in Spezialklassen integrieren, die eine schulische, sportliche, künstlerische oder erzieherische Betreuung geniessen. Diese Massnahme wird in Zusammenarbeit mit den Sportverbänden, Vereinen oder künstlerischen Ausbildungsstätten angeboten;

  • Lehre als Berufssportler/in, welche die Möglichkeiten einer Aus- und Weiterbildung während und/oder nach der sportlichen Karriere bietet. Sie wird mit einem Fähigkeitszeugnis abgeschlossen.

 

Aktualisirung 19.09.2016

Kantonales Amt für Gleichstellung und Familie
Avenue de la Gare 33 | CP 478 | 1951 Sion
+41 27 606 21 20 |
Design & illustrations by www.pole-in.ch - powered by /boomerang