Recommander cette adresse à un ami Imprimer le contenu de cette page Télécharger cette page en PDF
Durch den Abschluss eines Mietvertrags gehen Vermieter/in und Mieter/in bestimmte Pflichten ein.

PFLICHTEN DES EIGENTÜMERS ODER DER EIGENTÜMERIN (VERMIETER/IN)

  • Übergabe der Wohnung zum vereinbarten Zeitpunkt und in einem guten Zustand;

  • Übernahme grosser Reparaturarbeiten;

  • Bezahlung der gebäudebezogenen Kosten;

  • auf Verlangen Vorlage des Rückgabeprotokolls, das beim Auszug des vorherigen Mieters oder der vorherigen Mieterin erstellt wurde;

  • auf Verlangen Angabe der Höhe des vorherigen Mietzinses.

PFLICHTEN DES MIETERS ODER DER MIETERIN

  • Bezahlung des Mietzinses und der Nebenkosten (Heizung, Warmwasser usw.);

  • auf Verlangen Leistung einer Sicherheit (bei einer Bank zu hinterlegen);

  • Nutzung der Wohnung in angemessener Weise, Vornahme kleinerer Reparaturen;

  • Meldung von Mängeln, die nicht selbst behoben werden müssen, an den/die Eigentümer/in; gegebenenfalls Duldung der Reparaturarbeiten;

  • Rücksichtnahme auf die Nachbarn und Nachbarinnen.

Hält ein Mieter oder eine Mieterin diese Pflichten nicht ein, kann der/die Vermieter/in den Mietvertrag kündigen, gegen den/die Mieter/in klagen oder auch Schadensersatz verlangen.

 

Aktualisierung 25.11.2016

 

 

Kantonales Amt für Gleichstellung und Familie
Avenue de la Gare 33 | CP 478 | 1951 Sion
+41 27 606 21 20 |
Design & illustrations by www.pole-in.ch - powered by /boomerang