Recommander cette adresse à un ami Imprimer le contenu de cette page Télécharger cette page en PDF
Das Jubiläum wird den Frauen in der Kunst gewidmet und mit einer Ausstellung und einem Buch zu Marguerite Burnat-Provins gefeiert.

Zur Feier seines 25-jährigen Bestehens will das KAGF die Rolle von Frauen in der Kunst näher beleuchten. In disem Sinne hat es die ECAV (Walliser Schule für Gestaltung) mit Nachforschungen beauftragt. Deren Ergebnisse werden nun in einer Ausstellung und einem Buch über Marguerite Burnat-Provins (1872-1952) präsentiert.

Marguerite Burnat-Provins war eine begabte Schriftstellerin und Malerin und experimentierte mit Gravuren und angewandter Kunst. Dennoch blieb das Schaffen dieser vielseitigen Künstlerin in der Geschichte der Kunst weitgehen unbemerkt.

Die Ausstellung und das Buch verfolgen das Ziel, im Wallis verankerte Kunstschaffende und Kunstwissenschaftler/innen an einen Tisch zu bringen und die Praktiken von KünstIerinnen und ihre Sichtbarkeit in der Kunst- und Kulturgeschichte zu thematisieren. Das Projekt ist einerseits ein Versuch, die von Marguerite Burnat-Provins aufgeworfenen Fragen zu aktualisieren und andererseits ein Ansatz, um die Herausforderungen der Walliser KünstIerinnen von heute zu analysieren. 

Die Ausstellung wird vom 25. August bis 25. November im Manoir in Martinach gezeigt. Die Vernissage findet am 24. August um 18:00 Uhr statt. Am 25. November folgt dann um 11:00 Uhr die Finissage mit der Präsentation des Buches. Dazwischen sind verschiedenen Veranstaltungen und geführte Besichtigungen in Deutsch und Französisch vorgesehen.

Die offizielle Buchpräsentation erfolgt im Rahmen von BergBuchBrig am 9. November um 17:00 Uhr durch Petra Koehle von der ECAV.

 

Veröffentlicht am 16. August 

Kantonales Amt für Gleichstellung und Familie
Avenue de la Gare 33 | CP 478 | 1951 Sion
+41 27 606 21 20 |
Design & illustrations by www.pole-in.ch - powered by /boomerang