Recommander cette adresse à un ami Imprimer le contenu de cette page Télécharger cette page en PDF
Der Staatsrat hat die entsprechende Ausführungsverordnung verabschiedet, die gleichzeitig mit dem Gesetz am 1. Januar 2017 in Kraft treten wird.

Am 18. Dezember 2015 hat der Grosse Rat das Gesetz über häusliche Gewalt angenommen. Am 14. September 2016 hat der Staatsrat die entsprechende Ausführungsverordnung verabschiedet, die  gleichzeitig mit dem Gesetz am 1. Januar 2017 in Kraft treten wird.

 

Das Gesetz über häusliche Gewalt soll die Tätigkeiten der verschiedenen Akteure, die mit Situationen häuslicher Gewalt zu tun haben, koordinieren, die Massnahmen zur Bekämpfung häuslicher Gewalt ausbauen und die Opfer schützen. Das Gesetz über häusliche Gewalt wird auch ermöglichen, Betreuungsmassnahmen für die Urheber/innen von Gewalt zu entwickeln. Das kantonale Amt für Gleichstellung und Familie wird das Koordinationsorgan für dieses Gesetz sein, dessen Umsetzungskosten 500‘000 Franken betragen.

Das kantonale Gesetz über häusliche Gewalt leistet der Motion Folge, die 2006 von der Sozialdemokratin Marcelle Monnet-Terretaz im Grossen Rat eingereicht wurde. Das Gesetz wurde am 18. Dezember 2015 vom Parlament in erster Lesung angenommen.

Kantonales Amt für Gleichstellung und Familie
Avenue de la Gare 33 | CP 478 | 1951 Sion
+41 27 606 21 20 |
Design & illustrations by www.pole-in.ch - powered by /boomerang